Sie sind hier:

Das Behinderten-Parlament von Bremen

, jpg, 24.9 KB

Das Behinderten-Parlament ist eine Arbeits-Gruppe.
Da machen viele verschiedene Menschen mit.
Zum Beispiel:
- Menschen mit Behinderung
- und der Landes-Behinderten-Beauftragte von Bremen.
Er macht sich für die Rechte
von Menschen mit Behinderung stark.

, jpg, 21.0 KB

Der Arbeits-Kreis Bremer Protest lädt die Menschen
zu dem Behinderten-Parlament von Bremen ein.
Bei dem Arbeits-Kreis Bremer Protest
machen viele Menschen mit und ohne Behinderung mit.
Sie machen sich alle zusammen
für Menschen mit Behinderung stark.

, png, 33.1 KB

Die Mitglieder vom Behinderten-Parlament
treffen sie sich 1 Mal im Jahr.
Das Treffen muss gut geplant werden.
Darum kümmern sich:

  • Die Landes-Arbeits-Gemeinschaft
    Selbst-Hilfe behinderter Menschen
    Bremen
    Die Abkürzung dafür ist:
    LAGS Selbst-Hilfe behinderter Menschen
  • der Landes-Verband der Gehör-Losen
  • und andere Vereine,
    die sich für Menschen mit Behinderung stark machen.
, jpg, 10.9 KB

Die LAGS Selbst-Hilfe behinderter Menschen
ist ein Dach-Verband.
Bei einem Dach-Verband machen viele Vereine mit.
Die Vereine machen sich alle für dieselbe Sache stark.
Bei der LAGS Selbst-Hilfe behinderter Menschen
machen Vereine mit:
Die sich für Menschen mit Behinderung stark machen.

, jpg, 11.3 KB

Der Landes-Verband der Gehör-Losen
ist ein großer Verein.
Er macht sich für Menschen stark,
die nicht hören können.

Im Dezember im Jahr 2016
trifft sich das Behinderten-Parlament von Bremen wieder.
Damit haben sie sich dann schon 22 Mal getroffen.

Weitere Texte in Leichter Sprache