Sie sind hier:

Der Landesbehindertenbeauftragte zu Gast in Friedehorst

Joachim Steinbrück am Kicker-Tisch, jpg, 33.3 KB
Joachim Steinbrück am Kicker-Tisch

Am Donnerstag, den 15. Oktober 2015 bekamen die Dienste für Menschen mit Behinderung Friedehorst Besuch vom Landesbehindertenbeauftragten. In einem gemeinsamen Gespräch berichteten der Geschäftsführer, Herr Bau, und sein Team, von Friedehorst und den Entwicklungen der letzten Jahre. Dabei kamen Projekte zur Sprache, wie zum Beispiel der Ausbau der ambulanten Bereiche oder der Kurzzeitpflege im Kinder- und Jugendbereich. Auch im Qualitätsmanagement werden die Bewohner in die Entscheidungsprozesse mit einbezogen. Es wurden aber auch Probleme besprochen, wie der Schwierigkeit, einen geeigneten Wohnplatz für Menschen zu finden, die in Friedehorst leben wollen.

Zudem traf sich Herr Steinbrück auf dem Gelände im Freizeittreff mit Vertretern des Bewohnerbeirates, des Clubausschusses und der Tagesförderstätte. Die Bewohner gaben dem LBB dabei einen Überblick über ihre Gremien. Während des Treffens durften alle ihm Fragen stellen, ganz gleich ob politischer, oder persönlicher Natur. So erzählte Joachim Steinbrück von seinem Alltag als Behindertenbeauftragter, dem Landesteilhabebeirat bis hin zu seiner Vorliebe zu Lammfilet. Zum Abschluss ließ er sich mit Begeisterung von einer ebenfalls sehbehinderten Bewohnerin durch das Freizeittreff und ihre Wohngruppe führen. Herr Steinbrück, die Mitarbeiter und vor allem die Bewohner fanden den Besuch und den gemeinsamen Austausch sehr gelungen und freuen sich auf ein baldiges Widersehen.