Sie sind hier:

Forum am Wall

Zusammenfassung

Auf dem Foto ist Joachim Steinbrück im Forum am Wall zu sehen. ER steht unter einer Treppe und demonstriert, wie schnell blinde Personen sich an der Treppenkonstruktion den Kopf stoßen können., jpg, 10.7 KB
Foto: Roland Scheitz - Weser Kurier

Seit Anfang 2016 steht das Büro des Landesbehindertenbeauftragten gemeinsam mit anderen Behindertenverbänden und dem Landesteilhabebeirat bezüglich des im Jahr 2015 umgebauten Forums am Wall mit der Baubehörde im Kontakt. Erfolglos wurde seitens der Bremer "Behindertenszene" darauf hingewiesen, dass sich mit den abgeschlossenen Umbauarbeiten die barrierefreie Erreichbarkeit der Zentralbibliothek am Wall deutlich verschlechtert hat.

Im Juli 2017 entschieden sich die Landesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe, der Blinden- und Sehbehindertenverein sowie Selbstbestimmt Leben für eine Verbandsklage. Im März 2018 kam es zu einer Güteverhandlung am Verwaltungsgericht Bremen, bei welcher sich die Parteien darauf geeinigt haben, dass der Verein seine Klage gegen die im Jahr 2015 erteilte Baugenehmigung für den Umbau des Forums zurücknimmt. Grund hierfür ist ein Mediationsverfahren, bei dem eine Reihe von Verbesserungen für die Barrierefreiheit und für Kundenbedürfnisse erzielt worden.

Hintergrundinformationen

buten un binnen Beiträge

20. März 2018

03. Juli 2017