Sie sind hier:

Ohrenkuss & tanzbar_bremen

Kulturnachmittag in der Theaterkneipe "Falstaff"

Foto: Ingo Charton, JPG, 111.3 KB
Foto: Ingo Charton

Auf Einladung des Landesbehindertenbeauftragten und der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstatträte waren die drei Autorinnen Natalie Dedreux, Andrea Halder sowie Sara Lührs des Kulturmagazins "Ohrenkuss" im August 2017 zu Gast in Bremen. Vor über 100 Besucherinnen und Besucher lasen die Autorinnen in der bremer shakespeare Company zum Thema "Rausch". Die Lesung war teil des Begleitprogramms zur Ausstellung TOUCHDOWN. Die Wanderausstellung war vom 14. Mai bis zum 27. August 2017 in der KulturAmbulanz zu sehen.

Foto: Ingo Charton, JPG, 83.8 KB
Foto: Ingo Charton

Zu Beginn wurden die Gäste durch Carmen Emigholz (Kulturstaatsrätin), Achim Tischer (Leiter der KulturAmbulanz), Uwe Lange & Uwe Seebode (Werkstatträte Bremen/ Bremerhaven) sowie durch Joachim Steinbrück begrüßt. Anschließend war es dann soweit und die drei Redakteurinnen des deutschlandweit gefragten Kulturmagazins teilten dem Publikum ihre Gedanken zur Frage "Was ist ein Rausch?" mit. Sehr zügig vielen Begriffe wie Party, Drogen und Liebe.

Als Fazit der Lesung darf festgehalten werden, dass die mehr als 100 Gäste aus Bremen und umzu "OHRENzeuge" dahingehend geworden sind, dass dem Slogan "Kunst kennt keine Behinderung!" nicht zu widersprechen ist.

Foto: Ingo Charton, JPG, 85.9 KB
Foto: Ingo Charton

Zum Abschluss bekamen die Gäste das neue Stück der tanzbar_bremen "#B_Kiste" geboten. Zum Motto "Lass uns gemeinsam Türme bauen und Kisten werfen!" setzten sich Adriana Könemann und Dario Redecker künstlerisch mit den Gestaltungsspielräumen in Beziehungen auseinander. Während ihres Auftritts wurden die beiden Künstler - umgeben von einer Reihe an Kisten - zu wahren Baumeistern. Gemessen an dem abschließenden Applaus, wird das Duo zukünftig noch häufiger zu sehen sein.

Weitere Informationen