Sie sind hier:

Extra-Seite SPORT - Ausgabe April 2019

Sportlergala

Christophe Schuler, Golfer und ehemaliger begeisterter Tänzer, wurde im März zum Bremer Behindertensportler des Jahres geehrt. Bei den Special Olympics World Games in Abu Dhabi hat Christophe Schuler Special Olympics Deutschland und Bremen als Botschafter vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Jahresempfang des Sports

Zum großen Jahresempfang des Sports wurden im Februar über 100 herausragende Bremer Sportler*innen in der Oberen Rathaushalle ausgezeichnet. Sie alle haben im Jahr 2018 Spitzenplatzierungen bei Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften errungen. Erstmals waren auch Sportler*innen von Special Olympics dabei, die eine Gold-, Silber- oder Bronzemedaille in den Sportarten Tischtennis, Schwimmen, Zweirad, Dreirad, Boccia, Weitsprung, Judo, Handball Mixed errungen haben.

Special Olympics Bremen

Jörg Twiefel ist März neuer Vorsitzender und damit Nachfolger von Anke Precht. Herzlichen Glückwunsch!

Tennis

Im Februar fanden die offenen Norddeutschen Blindentennis Meisterschaften in Bremen statt, ausgerichtet vom Tennisverband Niedersachsen-Bremen e.V. Die Teilnehmer kamen aus Berlin, Roststock, Hamburg, Bremen, Löhne, Lüneburg und Köln. Es ist sehr schön, dass es auch an allen Standorten Trainingsgruppen und Vereine gibt, die Blindentennis betreiben.

Werder Bremen

Der 21-jährige Luca Nelde ist der erste festangestellte Mitarbeiter bei Werder Bremen mit kognitiver Beeinträchtigung. Luca Nelde arbeitet bereits seit einem Jahr für die Fan-Service GmbH des Fußball-Bundesligisten. Dabei kümmert er sich um die gleichen Aufgaben wie seine Kollegen im Lager. Luca Nelde räumt in der Bremer Überseestadt Ware aus den Kartons und bringt Sicherungsaufkleber an. Luca Nelde kam über Berufsorientierungsprogramm zum Bundesligisten. Er absolvierte ein Praktikum und wurde schließlich angestellt.

Werder Bremen: Inklusionsspieltag

Foto: Werder Bremen, jpg, 47.4 KB
Foto: Werder Bremen

Im Rahmen des Spieltages im Februar wurde Werders Offensivmann Fin Bartels zum neuen Fußball-Botschafter für Special Olympics Bremen ernannt. Bartels engagiert sich zukünftig für Athletinnen und Athleten mit kognitiven Beeinträchtigungen in Bremen. Durch sein Engagement soll er seinen Teil dazu beitragen, dass sich unsere Gesellschaft dem Thema Inklusion noch stärker öffnet und das Gesicht zu sein, um für mehr Aufmerksamkeit zu sorgen.
Im Vorfeld des Inklusionsspieltags fand bereits eine inklusive Lesung mit 130 Schüler*innen mit und ohne Behinderung im Stadion statt.
Am Spieltag haben sich Auszubildende des Berufsbildungswerks Bremen als Praktikanten versucht und Mitarbeiter*innen der Werkstatt Bremen haben beim Weser-Stadion Caterer Food Affairs mitgearbeitet.
In den kommenden Wochen und Monaten werden weitere Gespräche folgen, inwieweit diese Aktivitäten vielleicht sogar verstätigt werden können. Für den SVW ist Inklusion ein Prozess und nicht nur eine zusammenhangslose Aktion.

Fußballtage für Schulen

Der Bremer Fußball Verband, Werder Bremen und Special Olympics Bremen planen am 8. Mai in Findorff und am 15. Mai in Blumenthal zwei große Fußballtage für Schulen in Bremen. Seit dem Jahr 2000 bietet Special Olympics jedes Jahr gemeinsam mit dem Europäischen Fußballverband Fußballwochen an. Das Ziel der Fußballwoche ist es, Menschen mit und ohne kognitiver Beeinträchtigung dazu zu bewegen "fit" zu werden, Teil der Special Olympics Bewegung zu sein und einen aktiven und gesunden Lebensstil zu "pflegen".

Bremerhaven

Mehr Inklusion für Alle - Woche des inklusiven Sports
Ende März wurde praktisch erfahren, was inklusive Sportangebote bedeuten. Zu diesem Zweck wurden in der Woche mit den Kooperationspartner*innen und weiteren Sportvereinen verschiedene inklusive Schnupper-Sportangebote angeboten.
Zum Abschluss fanden eine Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen aus Politik und Sport, einer Diashow mit Eindrücken der Woche und ein „meet and greet“ für alle Interessierten statt.
Organisiert hatte diese Veranstaltungen Maleike Schubert. Frau Schubert aus dem Bremerhavener Amt für Menschen mit Behinderung hat im März den 1. Bremer Inklusionspreis von Special Olympics Bremen erhalten. Herzlichen Glückwunsch!

Sonstiges: German Paralympic Media Award

Der Weser-Kurier-Redakteur Marlo Mintel ist für sein Dossier „Die Kraft des Sports“ über Behindertensport, das im vergangenen Jahr im WK erschienen war, mit dem German Paralympic Media Award (einem wichtigen Journalistenpreis) im März ausgezeichnet worden. Es gibt Momente, an denen sich auch Journalisten über Siege freuen dürfen 
In seinem Dossier beschäftigte sich Mintel mit der Frage, wie es für behinderte Menschen ist, sich am Sportlerleben zu beteiligen. Außerdem wagte der Autor einen Selbstversuch im Blindenfußball.